Überspringen zu Hauptinhalt
0172 – 38 77 379 info@klangstudio-osterburg.de Naumannstr. 30 | 39606 Osterburg / Altmark

Das ist mein Schmuckstück:
die Klangliege, auch Harfenliege oder Somachord® genannt

Dieses Instrument, das auch in der Musiktherapie eingesetzt wird, gehört zur Familie der Monochorde, deren Ursprung auf Pythagoras zurückgeht. Dieser stellte schon eine Beziehung zwischen den Tonintervallen in der Musik und mathematischen Zahlenreihen her.

Diese Klangliege hat 58 gleichlange Harfensaiten, die sich auf der Unterseite der Liegefläche befinden. Je 29 Saiten sind auf einen Ton gestimmt. Ein Spiel mit diesem Instrument offenbart durch seinen obertonreichen Klang die kosmische Ordnung der Harmonie. Es entsteht dabei eine Welt von Klangfarben, da neben dem Grundton sehr viele Obertöne mitschwingen.

Das Besondere an der Klangliege ist

dass jeder, der darauf liegt die Töne nicht nur hören sondern auch spüren kann. Die entspannende und beruhigende Wirkung setzt bereits nach wenigen Minuten ein. Resonanzen nach dem Erlebnis Klangliege wie: tiefe Zufriedenheit, innere Wärme, völlige Hingabe oder alle Gedanken losgelassen höre ich zur Untermalung des zufriedenen und entspannten Gesichtsausdrucks sehr häufig.

Hier gibt es selbst für Dauerdenker oder Nicht-zur-Ruhe-Kommende kaum eine Möglichkeit, ihren Gedanken weiter zu folgen und der Entspannung zu entkommen. Selbst wenn es nur fünf Minuten sind, die Körper und Geist zur Ruhe kommen, sind es vielleicht fünf Minuten mehr, als an jedem anderen Tag. Jede einzelne Zelle schwingt durch die Fülle der Harmonien gleichmäßig, innere Ruhe und Zufriedenheit können sich dadurch frei entfalten. Wie wäre es, nichts mehr zu Wollen, sondern nur noch zu Sein – im Einklang mit sich selbst? Probieren Sie es einfach mal aus.

Meine Klangliege besteht aus acht unterschiedlichen Holzarten, in die Chakrenstege und verschiedene Symbole liebevoll eingearbeitet wurden. Die Holzarten, deren Zuordnung zu den einzelnen Chakren sowie die Bedeutung der Symbole habe ich nachfolgend zusammengestellt.

1. Feld

Birke: Kronen- und Stirnchakra und
Ahorn: Halschakra

Symbol: Die goldene logarithmische Spirale
Es geht um die Entwicklung aus dem Nullpunktfeld, dem Ursprung jeder Energieform. Neues entsteht aus längst Gedachtem und wird zu Materie.

2. Feld

Birne: Hals- und Herzchakra und
Apfel: Herzchakra

Symbol: Schwingungsvolle Verbindung der horizontalen und vertikalen Ebene

3. Feld

Kastanie: Solarplexus

Symbol: Blume des Lebens
Schutz- und Aktivierungssymbol für Lebensenergie, Sinnbild für die Unendlichkeit und die alles durchströmende Energie in ihrer ursprünglichen Form. Durch die exakte Symbolik des Goldenen Schnittes baut sich ein stärkendes Schwingungsfeld auf. Diese Blume des Lebens wird in allen vier Richtungen von Engeln beschützt.

4. Feld

Erle: Sakralchakra und
Pappel: Wurzelchakra

Symbol: Heilung
Verbindung der vier Himmelsrichtungen durch die harmonische Schwingung der Sinuskurve

5. Feld

Pappel: Wurzelchakra und
Linde: Wurzelchakra, auch Stirn- und Kronenchakra

Symbol: Yin-Yang
Es dreht sich um die polaren Naturkräfte als Ursprung aller Dinge, wie dunkel und hell, weiblich und männlich, empfangend und gebend, Stille und Bewegung. Mittelpunkt ist die ständige, gleichmäßige Veränderung. Das Eine kann nicht ohne das Andere sein, beide treten immer zusammen auf und alles befindet sich im Gleichgewicht.

Wer mehr über Klangliegen und deren Wirkungsweisen erfahren möchte, erfährt viel Wissenswertes und Interessantes auf den Internetseiten von Hans Peter Klein.

An den Anfang scrollen